Trogs Netzwerkpage
Das ist die Kraft die im Netzwerk steckt

II Netzwerk via FireWire / USB II
Die Verbindung zweier Rechner mit einem FireWire Kabel lässt sich im Prinzip sehr einfach bewerkstelligen. Beide Rechner müssen über die FireWire Schnittstelle verfügen. Alternativ geht das ganze auch über USB, dafür benötigt Ihr aber ein spezielles Link Kabel, was so um die 20,- Euro kostet und für die Ihr die entsprechenden Treiber installieren müsst. Beide Verfahren sind identisch

Überprüft zunächst unter "Netzwerkverbindungen" ob die 1394 Verbindung installiert ist. Üblicherweise macht Windows XP dies automatisch sobald eine FireWire Schnittstelle im Computer vorhanden ist



Deaktiviert außerdem die Firewall auf dieser Schnittstelle



Rechtsklick auf "Verbindung" und dann über "Eigenschaften / Erweitert / Einstellungen"


Verbindet nun die beiden Rechner mit einem normalen FireWire Kabel. Ein Doppelklick auf das Verbindungsicon zeigt Euch, dass die Verbindung mit 400 Mbit/s erstellt wurde


Öffnet nun den "Eigenschaften" Dialog der 1394 Verbindung und doppelklickt auf "Internetprotokoll TCP/IP"


Gebt jetzt eine IP Adresse ein, deren erste Ziffern "192.168" lauten. Die nächsten Ziffern sind beliebig wählbar, muss aber bei beiden Rechnern identisch sein. Die "0" bietet sich hier an. Die Letzte Ziffer beinhaltet die eindeutige Adresse des jeweiligen Rechners und ist daher nur einmal zu vergeben.
Da der Rechner mit Internetzugang diese IP Adresse benutzt
"192.168.0.1"
Könnte es bei der FireWire Verbindung so aussehen:
Rechner 1 "192.168.0.11"
Rechner 2 "192.168.0.12"
Die Subnetzmaske ist immer 255.255.255.0
Nachdem Ihr diese Einstellungen auf beiden Rechnern durchgeführt habt, ist der Netzwerk Konfigurationsteil abgeschlossen


Öffnet nun in der Systemsteuerung den Dialog für die Systemeigenschaften. Im Register "Computername" überprüft Ihr ob die Einstellungen für die Arbeitsgruppe auf beiden Rechnern gleich ist. Andernfalls könnt Ihr über den "Ändern" Button andere Einstellungen vornehmen


Jetzt könnt Ihr über den Explorer Ordner freigeben oder aber den Drucker für einen gemeinsame Zugriff einrichten


Wenn Ihr nun den anderen Rechner sucht oder Euch durch die Netzwerkumgebung im Explorer klickt, werden alle Freigaben auf dem anderen Rechner gefunden und Sehen dann so aus:

      

Wollt Ihr auch noch einengemeinsamen Internetzugang realisieren, verfahrt wie gewohnt, indem Ihr das (ICS) Internet Connection Sharing bemüht. Klickt dazu beim Rechner mit Internetzugang auf die 1394 Verbindung und dann auf den Punkt "Eigenschaften". Wechselt nun auf "Erweitert" und setzt ein Häkchen bei "Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten, die Internetverbindung dieses Computers zu verwenden"


In dem Pull down Menü wählt Ihr dann die 1394 Verbindung aus.
Klickt Euch durch alle weiteren Dialoge, am Ende könnt Ihr dann den Rechner als Router verwenden. Wichtig dabei ist das Windows als IP Adresse für die Schnittstelle, auf der ICS läuft, immer die 192.168.0.1 verwendet

 


Copyright © 2000 - 2006 by. Frank Trog     Alle Rechte vorbehalten     Webmaster und Webdesign by. Frank Trog