Trogs Netzwerkpage
Das ist die Kraft die im Netzwerk steckt

II WLAN Problem II

Das Service Pack 2 hält so manche böse Überraschung bereit.
Eine davon ist, dass Euer drahtloses Netzwerk unter Umständen nicht mit der neuen Verschlüsselungsmethode WPA zurechtkommt.

Mit dem Service Pack 2 wird automatisch auch das Advanced Netpack für drahtlose Netzwerke installiert. Damit ist es endlich möglich, WLAN-Verbindungen mit der Verschlüsselungsmethode WPA abzusichern. Für Windows XP mit Service Pack bilden WPA und AES sogar die Standardverschlüsselungen für drahtlose Netzwerke. Allerdings handelt es sich hierbei nur bedingt um Standards, was oft zu Verbindungsfehlern führt.

WPA kann mit verschiedenen Algorithmen umgehen, die völlig unterschiedliche Verschlüsselungen mit sich bringen. Der einfachste Standard ist WEP. Aufgrund der Sicherheitsprobleme sollte man ihn vermeiden. AES stellt das neuste und beste Verfahren dar. Doch viele WLAN-Adapter gehen damit unterschiedlich um, und schon geht gar nichts mehr. AES muss von der Hardware ausdrücklich unterstützt werden. Besonders, wenn man ältere WLAN-Karten per Treiber-Update auf WPA umgerüstet hat, ist die AES-Unterstützung nicht selten mangelhaft.

Das Problem kann man ganz einfach lösen, indem man sein WLAN komplett auf WPA mit TKIP als Algorithmus umstellt. Dieses Verfahren ist zwar nicht ganz so umfangreich wie AES, aber deutlich besser als WEP und kann als sicher angesehen werden. Alle WLAN-Geräte, die WPA unterstützen, kommen auch mit TKIP klar. 

Selbstverständlich müsst Ihr dann aber alle Geräte auf diese Verschlüsselung umstellen, also alle Computer und den Access-Point



Copyright © 2000 - 2006 by. Frank Trog     Alle Rechte vorbehalten     Webmaster und Webdesign by. Frank Trog